Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
  • Wasserturm Frühling 2020
  • Rathaus Dresdner Straße
  • Sliderfoto Frühling 2020 Knospe

Gem. § 3 Abwassersatzung der Stadt Heidenau sind Eigentümer von Grundstücken, auf denen Abwasser anfällt, berechtigt und verpflichtet, ihre Grundstücke an die öffentlichen Abwasseranlagen anzuschließen, diese zu benutzen und das gesamte auf dem Grundstück anfallende Abwasser der Stadt Heidenau Im Rahmen des § 63 Abs. 5 und 6 Sächsisches Wassergesetzt zu überlassen.

Die Herstellung und Änderung der Grundstücksentwässerungsanlage, deren Anschluss sowie die Benutzung der öffentlichen Abwasseranlagen bedarf der kostenpflichtigen Genehmigung durch die Stadt Heidenau. Nähere Details erfahren Sie aus der Abwassersatzung (§§ 3 und 13).

Eine Einleitung vor Erteilung der schriftlichen Anschlussgenehmigung ist unzulässig. In der Anschlussgenehmigung können Auflagen und Einleitungsbedingungen enthalten sein.

Die Herstellung und Abnahme der Grundstücksanschlusskanäle erfolgt durch die Stadt Heidenau (§§ 11 bis 18 Abwassersatzung). Auskünfte zu Grundstücksentwässerungsanlagen erhalten Sie im Bauamt, Fachbereich Abwasser.