Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
Bagger

Öffentliche Beteiligung zum Entwurf des INSEK‘s Heidenau 2035+

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit 2022 wird das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, kurz INSEK, für die Stadt Heidenau erarbeitet.

Die bisherige und künftige Entwicklung unserer Gemeinde wird durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Um auf aktuelle und künftige Entwicklungen reagieren zu können, bedarf es einer vorausschauenden Stadtentwicklungsplanung. Hier setzt das INSEK an: Es ist ein Strategiepapier, das Entwicklungsziele und Handlungserfordernisse für die Zukunft des gesamten Gemeindegebietes benennt. Dafür wurden umfangreiche statistische Daten zu allgemeinen Rahmenbedingungen, wie beispielsweise der demografischen Entwicklung sowie zu einzelnen Fachthemen erhoben.

Neben der Bestandsanalyse werden in allen Fachthemen auch Ziele benannt, die für die Zukunft angestrebt werden. Konkrete Maßnahmen untersetzen diese Ziele.

Das INSEK hat einen Planungshorizont bis 2035. Es ist als Rahmenplanung ein informelles Planungsinstrument und hat daher keine rechtliche Auswirkung, sondern soll den Gremien und der Gemeindeverwaltung als Leitfaden für die weitere Gemeindeentwicklung dienen. Das Konzept ist auch Grundlage für die Bewilligung von Fördermitteln verschiedener Fördertöpfe. Das INSEK kann bei Bedarf angepasst und fortgeschrieben werden

Für die Erarbeitung des INSEK ist die Öffentlichkeitsbeteiligung ein wichtiger Baustein. Die Ideen und Vorstellungen der Bürgerschaft sollen geprüft und bei Eignung auch in das Konzept einfließen. Im Sommer 2023 haben wird hierfür bereits die Bürgerumfrage gemacht, an der sich 950 Personen beteiligt haben. Vielen Dank dafür!

Die Ideen aus dieser Umfrage sowie aus der Beteiligung weiterer Akteure sind nun in die sogenannten Fachkonzepte eingeflossen. In diesen werden die untersuchten Fachthemen zusammengefasst:

• Wirtschaft/Arbeit
• Bildung/Betreuung/Gesundheit/Soziales
• Mobilität/Verkehr/techn. Infrastruktur
• Klima/Energie/Umwelt
• Stadtstruktur/Zentren/Baukultur/Wohnen
• Sport/Kultur/Freizeit/Naherholung/Tourismus

Diese liegen nun im Entwurf vor. Sie haben nun erneut die Möglichkeit, sich mit Ihren Ideen und Vorschlägen einzubringen. Die Konzepte stehen vom 11. März 2024 bis 22. März 2024 auf dem Internetauftritt der Stadt Heidenau zum Download bereit: www.heidenau.de unter der Rubrik „Planen, Bauen & Fördern“, „INSEK Heidenau 2023+“

Zusätzlich zur Einstellung im Internet erfolgt eine öffentliche Auslegung des Entwurfs im Rathaus der Stadt Heidenau, Bauamt, von-Stephan-Str. 4 (Brunneneck), Zimmer 108, 01809 Heidenau. Eine Einsichtnahme in die Planunterlagen ist während folgender Zeiten möglich:

Montag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.30 Uhr;
Dienstag. 8.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr;
Donnerstag 8.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr und
Freitag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr

Die Einsichtnahme ist auch nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung im Sekretariat des Bauamtes unter Tel. 03529/571-451 bzw. per E-Mail an bauamt@heidenau.de möglich.

Wenn Sie uns wieder Anregungen geben wollen, müssen diese bis zum 22. März 2024 bei uns eingehen. Damit ist sichergestellt, dass Ihre Vorschläge in der weiteren Bearbeitung des INSEKs einfließen können.

Ihre Anregung richten Sie bitte per Email an stadtplanung@heidenau.de oder per Post an die Stadt Heidenau, Dresdner Straße 47, 01809 Heidenau.

J. Opitz
Bürgermeister


20.09.2023