Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
Bagger

Öffentliche Bekanntmachung zur erneuten Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 Satz 1 Baugesetzbuch (BauGB) zum Entwurf des Bebauungsplanes G 23/1 „Wohngebiet Sporbitzer Straße“ der Stadt Heidenau

Die Stadt Heidenau informiert hiermit über das Verfahren zum Bebauungsplan G 23/1 „Wohngebiet Sporbitzer Straße“ in Heidenau. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die Flurstücke 74, 74e, 74f, 74g, 75/2 der Gemarkung Gommern und weist insgesamt eine Größe von ca. 2,5 ha auf.

Der Heidenauer Stadtrat hat in seiner Sitzung am 29.11.2018 den Entwurf zum Bebauungsplan gebilligt und die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen. Die Beteiligung der Öffentlichkeit zum Planentwurf erfolgte in der Zeit vom 07.01.2019 - 08.02.2019.

Aufgrund vorgenommener Änderungen und Ergänzungen im Planentwurf des o.g. Bebauungsplanverfahrens, resultierend aus den Beteiligungsverfahren gemäß § 3 Abs. 2 BauGB (formelle Beteiligung der Öffentlichkeit) und § 4 Abs. 2 BauGB (Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange), führt die Stadt Heidenau eine erneute Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 4a Abs. 3 Satz 1 BauGB durch.

Die öffentliche Auslegung erfolgt im Rathaus der Stadt Heidenau, Bauamt, Nordstraße 27, Zimmer 104, 01809 Heidenau

vom 29.07.2019 bis einschließlich 30.08.2019

zu folgenden Dienstzeiten:

Montag                      08.30 bis 12.00 Uhr,  13.00 bis 15:30 Uhr

Dienstag                    08.30 bis 12.00 Uhr,  13.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch                   geschlossen

Donnerstag               08.30 bis 12.00 Uhr,  13.00 bis 18.00 Uhr

Freitag                       08.30 bis 12.00 Uhr

Die Beteiligungsunterlagen dieser öffentlichen Bekanntmachung sind während des o.g. Zeitraumes auch im Zentralen Landesportal Bauleitplanung unter www.bauleitplanung.sachsen.de einsehbar.

Während der o.g. Auslegungsfrist wird jedermann die Gelegenheit zur Abgabe einer Stellungnahme - schriftlich oder mündlich zur Niederschrift - bei der Stadtverwaltung gegeben.

Stellungnahmen können sowohl postalisch, via Email unter stadtplanung@heidenau.de oder unter dem Zentralen Landesportal Bauleitplanung abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen (Abwägung) verbindlich mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Folgende Planunterlagen zum Bebauungsplanentwurf liegen zur Einsichtnahme aus:

  • Rechtsplan, Planzeichnung (Blatt 1), vom 21.06.2019 resultierend aus der Entwurfsfassung vom 11.09.2018
  • Textliche Festsetzungen (Blatt 2), vom 21.06.2019 resultierend aus der Entwurfsfassung vom 11.09.2018
  • Begründung, vom 21.06.2019 resultierend aus der Entwurfsfassung vom 17.08.2018
  • Umweltbericht, vom 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018
  • Grünordnungsplan, vom 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018 (Bericht; Karte 1: Bestandsbewertung; Karte 2: Maßnahmen)
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag, vom 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 18.01.2018
  • Schallschutzgutachten, vom 05.11.2018 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018 und gutachterliche Stellungnahme zum Schallschutz, vom 05.03.2019
  • Geotechnisches Gutachten, vom 23.04.2018
  • Lage-und Höhenplan, vom 20.02.2018 (Blatt 1; Blatt 2)
  • Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange mit umweltbezogenen Informationen aus der Beteiligung zum Entwurf des Bebauungsplanes (§ 4 Abs. 2 BauGB)
  • Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange mit umweltbezogenen Informationen aus der frühzeitigen Beteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes (§ 4 Abs. 1 BauGB)
  • Stellungnahmen mit umweltbezogenen Informationen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Im Zuge der erneuten Beteiligung der Öffentlichkeit sind außerdem die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen gemäß § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB Bestandteil der auszulegenden Unterlagen.

Es stehen folgende Arten umweltbezogener Informationen gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB zur Verfügung:

Art der umweltbezogenen InformationErsteller / DatumThematischer Bezug
Umweltbericht
(Anlage 1)
Schulz UmweltPlanung,
Pirna, 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018
Bestandsaufnahme und Bewertung des Umweltzustandes;
Entwicklungsprognosen des Umweltzustandes;
Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Auswirkungen, allgemeine umweltbezogene Zielvorstellungen, spezielle Maßnahmen zur Umweltvorsorge im Plangebiet
Grünordnungsplan
(Anlage 2)
Schulz UmweltPlanung,
Pirna, 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018
Bestandsbewertung der Schutzgüter Biotope, Pflanzen, Tiere, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaft, Schutzgebiete;
naturschutzrechtliche Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung;
Grünordnerische Maßnahmen
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
(Anlage 3)
Biokart,
Dresden, 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 18.01.2018
Bestandserfassung auf Vorkommen artenschutzrechtlich relevanter Arten und Abgleich mit der Artdatenbank Sachsen;
Ergebnisse der Relevanzprüfung und Ableitung weiterer Prüfbedarf;
Zusammenfassung artenschutzrechtlicher Maßnahmen

a) Schallschutzgutachten
(ABD 42412-01/18)

und

b) gutachterliche Stellungnahme zum Schallschutz (Aktennotiz: ABD 42412-05/19-zsch)
(Anlage 4)

a) Akustik*Bureau*Dresden,
Dresden, 05.11.2018 resultierend aus der Fassung vom 21.02.2018

b) Akustik*Bureau*Dresden,
Dresden, 05.03.2019

a) Anforderungen an den Schallschutz; Ausgangsdaten (Straßen- und Schienenverkehr, Gewerbe);
Berechnungen von Schallimmissionen in Bezug auf das Plangebiet (Beurteilungspegel);
Beurteilung der Berechnungsergebnisse;
Qualität der Prognose

b) Informationen zum Schallschutz und einzuhaltenden Immissionsrichtwerten
Geotechnisches Gutachten (Anlage 5) Ingenieurgesellschaft für Baugrund- und Altlastenuntersuchung mbH,
Dresden, 23.04.2018
Darstellung und Bewertung der geotechnischen Untersuchungsergebnisse;
Bodenkennwerte;
Bemessungsgrundlagen und Gründungsempfehlungen;
Versickerung von Regenwasser;
Maßnahme Kanalverlegung, Hinweise zur Ausführung der Straßenbefestigung, zur allgemeinen Bauausführung und zur Standorteignung
Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange aus der Beteiligung zum Entwurf des Bebauungsplanes -
§ 4 Abs. 2 BauGB
(Anlage 6)
Landeshauptstadt Dresden,
Dresden, 13.02.2019
Informationen und Hinweise zum Immissionsschutz
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge,
Pirna, 12.02.2019
Informationen und Hinweise zu Landwirtschaft und Agrarstruktur, Natur-, Gewässer- und Immissionsschutz, Abfall, Boden, Altlasten und Siedlungshygiene
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Sachsen e.V.,
Chemnitz, 10.02.2019
Informationen und Hinweise zum Schutzgut Boden
Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.,
Dresden, 08.02.2019
Information und Hinweis zu dem Schutzgut Boden (Entsiegelungserlass des SMUL - Aufforderung zum Ausgleich bei Natureingriff, ggf. Umsetzung aufgelisteter Ersatzmaßnahmen)
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie,
Dresden, 05.02.2018
Informationen und Hinweise zur natürlichen Radioaktivität und vorhandenen Geodaten (geologische Punktinformationen)
Landesdirektion Sachsen,
Dresden, 31.01.2019
Information und Hinweis zum Hochwasserschutz
Industrie- und Handelskammer,
Dresden, 04.02.2019
Information und Hinweis zum Immissionsschutz
Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange aus der frühzeitigen Beteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes -
§ 4 Abs. 1 BauGB
(Anlage 7)
Landeshauptstadt Dresden,
Dresden, 30.07.2018
Informationen und Hinweise zum Immissionsschutz
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge,
Pirna, 29.05.2018
Informationen und Hinweise zu Landwirtschaft und Agrarstruktur, Gewässerschutz, Altlasten, Bodenschutz und Abfallrecht, Immissionsschutz und Siedlungshygiene
Landeshauptstadt Dresden,
Dresden, 24.05.2018
Informationen und Hinweise zum Gewässer-, Natur- und Immissionsschutz
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie,
Dresden, 23.05.2018
Informationen und Hinweise zur natürlichen Radioaktivität und vorhandenen Geodaten (geologische Punktinformationen)

Landesarbeitsgemeinschaft der anerkannten Naturschutzvereinigungen Sachsens (LAG),
Markleeberg, 23.05.2018:

a) Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.,
Dresden

b) Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Sachsen,
Markleeberg

c) NABU Landesverband Sachsen e.V.,
Leipzig

a) Information und Hinweis zu dem Schutzgut Boden (Entsiegelungserlass des SMUL - Aufforderung zum Ausgleich bei Natureingriff)

b) Informationen und Hinweise zum Schutz von Laubgehölzen, zu Pflanzmaßnahmen und dem Schutzgut Boden

c) Informationen und Hinweise zum Natur- und Artenschutz
Industrie- und Handelskammer,
Dresden, 22.05.2018
Informationen und Hinweise zum Immissionsschutz
Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes -
§ 3 Abs. 1 BauGB
(Anlage 8)

Stellungnahme 2 vom 17.05.2018

Informationen und Hinweise zum Gewässer-, Natur- und Artenschutz sowie zum Schutz der Kulturlandschaft und des Kaltluftgebietes (Klima)
Stellungnahme 1 vom 11.05.2018 Informationen und Hinweise zum Natur- und Artenschutz sowie zum Schutz der Kulturlandschaft

Rechtsplan, Planzeichnung (Blatt 1), vom 21.06.2019 resultierend aus der Entwurfsfassung vom 11.09.2018

Textliche Festsetzungen (Blatt 2), vom 21.06.2019 resultierend aus der Entwurfsfassung vom 11.09.2018

Begründung, vom 21.06.2019 resultierend aus der Entwurfsfassung vom 17.08.2018

Umweltbericht, vom 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018

Grünordnungsplan, vom 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018 (Bericht; Karte 1: Bestandsbewertung; Karte 2: Maßnahmen)

Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag, vom 21.06.2019 resultierend aus der Fassung vom 18.01.2018

Schallschutzgutachten, vom 05.11.2018 resultierend aus der Fassung vom 27.02.2018 und gutachterliche Stellungnahme zum Schallschutz, vom 05.03.2019

Geotechnisches Gutachten, vom 23.04.2018

Lage- und Höhenplan vom 20.02.2018

Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange mit umweltbezogenen Informationen aus der Beteiligung zum Entwurf des Bebauungsplanes (§ 4 Abs. 2 BauGB)

Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange mit umweltbezogenen Informationen aus der frühzeitigen Beteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes (§ 4 Abs. 1 BauGB)

Stellungnahmen mit umweltbezogenen Informationen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Öffentliche Bekanntmachung vom 19.07.2019 im Heidenauer Journal Nr. 14-2019

Jürgen Opitz
Bürgermeister