TOP Ö 7: Beteiligungen der Stadt Heidenau
Feststellung des Jahresabschlusses der WVH Wohnungsbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Heidenau mbH für das Wirtschaftsjahr 2020

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 15, Nein: 0, Enthaltungen: 0

 

Der Stadtrat beauftragt den Bürgermeister in der Gesellschafterversammlung der
WVH Wohnungsbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Heidenau mbH folgenden Beschluss zu fassen:

 

Die Gesellschafterversammlung stellt den Jahresabschluss der WVH Wohnungsbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Heidenau mbH (WVH) zum 31. Dezember 2020 entsprechend der Anlage 079/2021-1 (Jahresabschluss der WVH für das Geschäftsjahr 2020 – Testatexemplar) mit einer Bilanzsumme in Höhe von 98.362.007,59 EUR und einem Jahresüberschuss in Höhe von 1.401.934,99 EUR für das Geschäftsjahr 2020 fest. Der Jahresüberschuss wird auf neue Rechnung vorgetragen.

 


Frau Stadträtin Denzer-Ruffani war für diesen Tagesordnungspunkt befangen (15). Herr Opitz las den Beschusstext vor.

 

Herr Stadtrat Schürer sprach seinen Dank an Frau Ruffani für den positiven Jahresabschluss und bat um persönliche Übermittlung.

 

Herr Stadtrat Bräunsdorf wies darauf hin, dass in dieser und den vorhergehenden Beschlussvorlagen nicht entlastet wurde.

 

Darauf erklärte Herr Stadtrat Bläsner, dass er die Feststellung von Herrn Bräunsdorf so nicht mittragen kann. Eine Nicht-Entlastung steht nicht explizit in den Beschlussvorlagen und wurde so auch nicht kommuniziert.


Abstimmungsergebnis:

 

Anwesend

15

JA-Stimmen

15

NEIN-Stimmen

0

Enthaltungen

0