Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
  • Slider Winter Dorfplatz Gommern
  • Slider Winter Rathaus
  • Slider Winter Schneemann

Neuer Sirenenstandort ab dem 09. November 2022 am Wasserturm Heidenau

Voraussichtlich am 09. November 2022 erfolgt die Installation eines zusätzlichen Sirenenstandortes im Stadtgebiet Heidenau. Während sich die bisher einzige Sirene auf dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr an der Pirnaer Straße befindet, wird eine zusätzliche Sirene auf dem Wasserturm in Heidenau-Großsedlitz installiert. Es handelt sich um eine elektronische Mastsirene mit insgesamt 8 Sirenenhörnern, die mit dem zugrundezulegenden Beschallungsradius von ca. 1 km große Teile von Heidenau-Süd und Klein- und Großsedlitz abdeckt. Auf die Möglichkeit der Sprachdurchsage wurde zunächst verzichtet; diese kann im Bedarfsfall zu gegebener Zeit nachgerüstet werden.

Die Kosten für die Installation des Sirenenstandortes belaufen sich auf ca. 12.000 €. Dieser Betrag wird durch eine aus Bundesmitteln finanzierte Zuwendung des Freistaates Sachsen zur Anschaffung und Errichtung von Sirenen gefördert; der Zuwendungsbetrag wird sich dabei auf voraussichtlich 10.850 € belaufen.

Mit der Installation des Sirenenstandortes am 09.11.2022 wird bei zügigem Voranschreiten der Arbeiten bereits beim wöchentlichen Probealarm an diesem Tag, spätestens dann jedoch am 16.11.2022 die Sirenenprobe um 15.00 Uhr wahrzunehmen sein.

Eine Übersicht über die im Freistaat Sachsen geltenden Sirenensignale und die allgemeinen Verhaltensregeln ist über den folgenden Link im Internet abrufbar:

https://www.bevoelkerungsschutz.sachsen.de/download/Sirenensignale_Merkblatt.pdf 

Sollten weitere Zuwendungen des Bundes und/oder des Freistaates Sachsen zur Verfügung gestellt werden, soll mittelfristig ein weiterer Sirenenstandort in Heidenau-Gommern hinzukommen, so dass dann eine flächendeckende Wahrnehmung der Sirenensignale im gesamten Stadtgebiet gewährleistet wäre.