Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
  • Slider Frühling Foerderlogos 1
  • Slider Frühling Foerderlogos 2
  • Slider Frühling Foerderlogos 3

Information zu Hilfsangeboten für Ukraine-Flüchtlinge

Beim Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge stehen folgende Hilfsmöglichkeiten zur Verfügung:

Angebote für freie Unterkünfte, z. B. Wohnungen sowie größere Einrichtungen können an den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge über die E-Mail-Adresse: unterbringung@landratsamt-pirna.de gemeldet werden. Zudem steht auf der Seite www.landratsamt-pirna.de/ukraine-hilfe.html ein Online-Meldeformular zur Verfügung. In diesem Formular können alle relevanten Daten zum Unterbringungsangebot eintragen werden.

Für Menschen ukrainischer Herkunft ohne Aufenthaltsort sind die zentralen Erstaufnahmeeinrichtungen des Freistaates Sachsen zuständig. In einem geordneten Verfahren werden diese Menschen dann den Landkreisen je nach freien Kapazitäten zugewiesen.

Sind Menschen aus der Ukraine bereits im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge privat untergekommen, bittet das Landratsamt um eine Meldung mit Namen, Vornamen, Geburtsdatum, derzeitiger Anschrift und wenn möglich einer digitalen Passkopie über die E-Mail-Adresse: auslaenderrecht@landratsamt-pirna.de . Auch hierfür wurde ein Online-Meldeformular eingerichtet.

Angebote und Bedarfe zur Sprachmittlung nimmt der Sprachmittlerdienst der AWO Arbeiterwohlfahrt gern entgegen. Dieser ist unter folgender Telefonnummer: 03501 5091596 bzw. unter der E-Mail-Adresse: sprachmittler@awo-sonnenstein.de zu erreichen.

Wir bitten Sie, vorläufig von Sachspenden abzusehen und stattdessen vorrangig finanzielle Unterstützung an die bestehenden Strukturen der Hilfsverbände zu leisten.