Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
  • Slider Wasserturm Frühling 2020
  • Slider Herbst Herbstblätter Marktplatz
  • Slider Herbstlaub

Allgemeine Soziale Beratung der Diakonie Pirna

Auch im Jahr 2021 können sich die Heidenauer mit ihren sozialen Anliegen und Fragen beim Dipl. Sozialpädagogen Alexander Kwak kompetent beraten lassen.

Themen wie Arbeitslosigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Schwerbehinderung, Pflegebedürftigkeit, soziale Notlagen, (drohende) Wohnungslosigkeit sowie die Suche nach sozialen Kontakten gehören dabei erfahrungsgemäß zu den Beratungsschwerpunkten. Aber auch die finanzielle Unterstützung beim Familienurlaub, Angebote für barrierefreie Gruppenreisen und das Tagesticket zum Ausleihen für den ÖPNV werden des Öfteren nachgefragt.

Im Moment wird auch beim Antragsverfahren zur Übernahme der Kosten für digitale Endgeräte im Rahmen eines Zuschusses für Schüler im ALG II-Bezug Unterstützung angeboten. Voraussetzung ist hier, dass nicht schon Leihgeräte z.B. durch die Schule bereitgestellt werden.

Die Beratungsstelle auf der Ernst-Schneller-Str. 1 hat jeden Freitag von 9-12 Uhr geöffnet. Darüber hinaus sind nach vorheriger Absprache auch an anderen Tagen individuelle Beratungstermine möglich. Für körperbehinderte und pflegebedürftige Personen bietet der Mitarbeiter der Diakonie Pirna auch gerne Hausbesuche an.

Das Unterstützungsangebot ist für alle ratsuchenden Menschen kostenlos. Gesprächstermine können unter 03529/5290038 oder soziale.beratung@diakonie-pirna.de vereinbart werden. Es wird weiterhin um Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln gebeten. Bei Bedarf wird Ihnen zum Gespräch ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung gestellt.