Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
  • Gegenüber vom Bahnhof Heidneau Süd ist ein kleiner Platz mit diesem Brunnen in Form eines Mühlrades. Auf diesem Platz ist auch eine Station vom MärchenLebensPfad.
  • Slider Rathaus
  • Slider Luftbild Heidenau Nord

Aktuelle Informationen zur Betreuungslage in städtischen Kitas und Horten

Das oberste Ziel der Stadt Heidenau als Einrichtungsträger ist es, sämtliche Einrichtungen solange, wie möglich und für so viele Kinder, wie möglich offen zu halten.

 Aufgrund der aktuellen Beschränkungsmaßnahmen zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie, des saisonal bedingten Krankenstandes sowie aufgrund mehrerer, durch das Gesundheitsamt in Quarantäne geschickte Erzieherinnen ist allerdings nur noch ein eingeschränkter Regelbetrieb in den städtischen Kitas und Horten möglich. Aus den vorgenannten Gründen kann die Betreuung in den städtischen Einrichtungen für den Zeitraum vom 02.12.2020 bis 04.12.2020 wie folgt erfolgen:

  1. Für die Horte der 4. Klassen aller Grundschulen erfolgt keine Betreuung. Sofern Ihre Kinder Mittagessen bestellt haben, ist die Essenseinnahme in der Schule weiterhin möglich.
  2. Alle städtischen Einrichtungen können eine Betreuung in der Zeit von
    7:30 Uhr bis 15:30 Uhr anbieten.
  3. Sollten weitere Mitarbeiter der Einrichtungen erkranken bzw. durch das Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt werden, behält sich der Träger eine Änderung der in Ziffer 2 genannten Zeiten vor.

Über die Festlegung des Betreuungsangebotes ab 07.12.2020 werden wir Sie am Freitag, 04.12.2020 informieren.

Liebe Eltern, wir sind uns sehr bewusst, dass diese Einschränkungen erhebliche Belastungen für Sie darstellen. Dennoch bitten wir Sie höflichst um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen, denn auch wir als Stadt Heidenau haben großes Interesse daran, die Belastung in diesen besonderen Zeiten für Sie als Eltern so gering wie möglich zu halten. Die Stadt Heidenau bemüht sich auch in Zukunft für alle Beteiligten, eine vertretbare Lösung zu finden