Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
Mitteilung vom 27.04.2021

Betreuung in den städtischen Kindertageseinrichtungen (incl. Horte) ab Mittwoch, den 28.04.2021

Die Bundesnotbremse führt ab 28.04.2021 zu Schul- und Kitaschließungen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Die Regelungen des Bundes sehen vor, dass Horte, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen schließen müssen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 165 liegt. Die Inzidenzwerte des Landkreises lauten aktuell wie folgt:

24.04.2021 175,1/100.000 Einwohner im Landkreis
25.04.2021 180,0/100.000 Einwohner im Landkreis
26.04.2021 211,7/100.000 Einwohner im Landkreis

Demnach sind am übernächsten Tag die Kindertageseinrichtungen einschließlich Horte zu schließen. Ab Mittwoch, 28.04.2021, gilt demnach:

1. Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen werden geschlossen.
2. Eine Notbetreuung wird eingerichtet:
    in der Kindertagespflege,
    in den Kinderkrippen und den Kindergärten in der Zeit von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr,
    in den Horten in der Zeit von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr,
3. Erstattung der Elternbeiträge, wenn eine Notbetreuung nicht in Anspruch genommen wird.
4. Freier Zutritt für Kinder und der sie begleitenden Personen zum Bringen und Abholen der Kinder in der Kindertagespflege.
5. Die Kinder und die sie begleitenden Personen dürfen die Kinderkrippen und Kindergärten betreten, wenn mit einem maximal 72 Stunden alten Coronatest nachgewiesen wird, dass keine Infektion vorliegt. Ohne Test darf nur das Außengelände betreten werden.
6. Für Schüler der Klassenstufe 4 in der Grundschule findet Präsenzunterricht im Wechselunterricht statt.
7. Für Schüler an Förderschulen findet Präsenzunterricht statt.
8. Eine Hortbetreuung darf nur für diejenigen Kinder angeboten werden, die einen gültigen Hortvertrag und eine Berechtigung für die Notbetreuung haben.

Das Angebot der Notbetreuung können Sie nutzen, wenn Sie zu den vom Land Sachsen bestimmten Personenkreisen gehören. Diese können Sie wie folgt einsehen:

Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher - sachsen.de

Zum Nachweis Ihrer Berechtigung legen Sie bitte das nachfolgende Formular ausgefüllt in Ihrer Kindertageseinrichtung vor:

Anlage 3 zur Allgemeinverfügung - Ausnahme für Notbetreuung (PDF, 82 kB)


Wer seine Berechtigung auf Notbetreuung bereits beim letzten Lockdown nachgewiesen hat, braucht das ausgefüllte Formular nur dann noch einmal vorlegen, wenn inzwischen ein Arbeitgeberwechsel stattgefunden hat.

Bitte bleiben Sie und Ihre Familien gesund.