Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
  • Wasserturm Frühling 2020
  • Sliderfoto Frühling 2020 Knospe
  • Rathaus Dresdner Straße

Hilfsangebote in Zeiten von Corona

Hier finden Sie Hilfsangebote und Unterstützung für Betroffene der Corona-Pandemie 2020:

Nachfolgend eine Übersicht über Fördermöglichkeiten seitens der Stadt, des Landes, des Bundes etc. für Gewerbetreibende, Bürger etc.

Informationen über Corona-Hilfsprogramme bei der Landesdirektion Sachsen (Stand: 30.04.2020) (PDF, 9,1 MB)

Online-Antrag für Soforthilfen zur Entschädigung wegen behördlicher Schließung der Kindereinrichtung:
Falls Sie Ihre Kinder zu Hause betreuen müssen, weil die Kindertagesstätte, die Schule oder der Hort wegen Infektionsschutzmaßnahmen geschlossen ist, können Sie auf Antrag einen Ausgleich für den entgangenen Verdienst erhalten. Für Angestellte übernimmt der Arbeitgeber die Antragstellung und Auszahlung, Selbstständige beantragen die Entschädigung direkt bei der Infektionsschutzbehörde.
Nähere Informationen unter:
https://amt24.sachsen.de/web/guest/leistung?p_p_id=zustaendigestelle_WAR_suchegui&p_p_lifecycle=0&p_r_p_-358194435_id=6001601&p_r_p_-358194435_t=leistung&p_r_p_-358194435_title=na&_zustaendigestelle_WAR_suchegui_tab=0 

Hilfspaket der Bundesregierung für Kulturschaffende

Aktuelle Informationen unter: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/hilfen-fuer-kuenstler-und-kreative-1732438
 

Beratungsangebot des IQ Netzwerks Sachsen
Das IQ Sachsen ist Teil des Förderprogrammes „Integration durch Qualifizierung (IQ)“. Das IQ Netzwerk Sachsen unterstützt mit einem an die Pandemiekrise angepassten Beratungsangebot alle seine Zielgruppen:
• kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige, Freiberufler
• Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Angestellte, Auszubildende, Studierende, Praktikantinnen und Praktikanten
• Antragstellende von Anerkennungsverfahren, Teilnehmende in Anpassungsmaßnahmen, Sprachkursen und Qualifizierungen.

Beratungsangebote des IQ Netzwerk Sachsen (PDF, 743 kB)

Das IQ Netzwerk Sachsen hält anschaulich aufbereitetes Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen bereit, berät per Telefon und E-Mail bzw. vermittelt zu kostenlosen Angeboten von weiteren Fachexpertinnen und -experten.
 

KfW-Sonderprogramm 2020
Zur Stützung der Wirtschaft ist durch die Bundesregierung das KfW-Sonderprogramm 2020 beschlossen worden. Dieses richtet sich grundsätzlich an große Unternehmen sowie an KMU-Betriebe. Die Unterscheidung nach der KMU-Definition ist relevant für die
Risikoübernahme (bei großen Unternehmen 80 Prozent, bei KMU 90 Prozent). Nicht unter die KMU-Definition fallen Betriebe, die mehr als 249 Mitarbeiter beschäftigen und/oder eine Jahresbilanz über 43 Millionen Euro ausweisen und/oder einen Jahresumsatz von 50 Millionen Euro haben. Zwei von drei dieser Kriterien müssen erfüllt sein, um nicht unter den KMU-Begriff zu fallen. Die Anträge können ab sofort über die Hausbanken gestellt werden. Näheres findet sich im „Faktenblatt KfW Sonderprogramm 2020“: 

Faktenblatt KfW Sonderprogramm 2020 (PDF, 124 kB)

Allerdings ist das Soforthilfeprogramm laut KfW nur auf Unternehmen ausgerichtet, die zu über 50 Prozent in privatem Eigentum sind (Voraussetzung für berechtigte Antragsteller). Eine Rückfrage des DStGB bei der KfW hat ergeben, dass aktuell auch keine gleichartigen Programme für kommunale Unternehmen existieren. Aus diesem Grund setzt sich der DStGB gegenüber der Bundesregierung dafür ein, dass eine Antragsberechtigung für finanzielle Hilfen aus KfW-Sonderprogrammen auch bei kommunalen Unternehmen gegeben ist.

Sächsische Aufbaubank (SAB):
Hotline für Sonderprogramme, Kleinstunternehmer, Infos zur ESF-Förderung: 0351/49 10 11 00

Kontaktstellen der SAB:
https://www.sab.sachsen.de/
https://www.sab.sachsen.de/förderprogramme/sie-benötigen-hilfe-um-ihr-unternehmen-oder-infrastruktur-wieder-aufzubauen/sachsen-hilft-sofort.jsp
https://portal.sab.sachsen.de/anonyme-aufgabe/antragstellung/uebersicht?foerdergegenstand=05111-16246

Übersichtsseite der IHK

Stadt Heidenau:

Festlegung zur Aussetzung der Erhebung von Elternbeiträgen:
Entsprechend der Vereinbarung der Sächsischen Staatsregierung mit den kommunalen Spitzenverbänden vom 20.03.2020 erfolgt in Abstimmung mit den freien Trägern von Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet Heidenau die Aussetzung der Elternbeitragserhebung für den Zeitraum der Schließung vom 18.03.2020 bis einschließlich 17.04.2020.
Dies betrifft alle bestehenden Betreuungsverträge im Bereich
- städtische Kindertageseinrichtungen / Horte
- Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft
- Kindertagespflegestellen
- Kinderhaus „Annett“ für die im Bedarfsplan befindlichen Plätze (Stadtratsbeschluss der Stadt Heidenau 125/2019 vom 24.10.2019)

Zur Vereinfachung der Verwaltungsabläufe wird vorerst die Erhebung des Elternbeitrages für den Monat April 2020 ausgesetzt.
Die Verrechnung der Beitragserhebung zwischen dem tatsächlichen Abrechnungszeitraum (18.03. – 17.04.2020) und des nicht erhobenen Zeitraums (April 2020) erfolgt, wenn der Normalbetrieb in den Kindertageseinrichtungen / der Kindertagespflege wieder aufgenommen wird. Gleiches gilt für die Rückzahlung des Elternbeitrages bei Beendigung des Betreuungsverhältnisses zum 31.03.2020.
Die Festsetzung gilt auch für Elternbeiträge gegenüber Eltern, deren Kinder sich in der Notbetreuung befinden.

Möglichkeiten der Steuererleichterungen für Gewerbetreibende / Unternehmen (PDF, 253 kB)