Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
03.12.2019

Wohin mit dem Weihnachtsbaum nach dem Fest?

Auch im Januar 2020 wird es in der Stadt Heidenau kein Weihnachtsbaumbrennen auf der Festwiese an der Elbstraße geben. Es ist deshalb verboten, dort die ausgedienten Weihnachtsbäume abzulagern bzw. zu entsorgen. Auch die früher praktizierte Straßen(rand)sammlung von Weihnachtsbäumen wird durch den Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal nicht mehr angeboten.

Die Weihnachtsbäume können aber zu festgelegten Terminen unentgeltlich an folgenden Plätzen im Stadtgebiet von Heidenau abgelegt werden:

• Dorfplatz Gommern
• Neubauernweg, Buswendeplatz
• Nordstraße 52/54, Wertstoffcontainerplatz
• Waldstraße, Ecke Dürerstr., neben Garagenhof

Die Ablage der Weihnachtsbäume an den Sammelplätzen ist nur zu den festgelegten Terminen am Mittwoch, den 15. Januar 2020 und am Donnerstag, den 30. Januar 2020 möglich und zulässig. Die Abholung erfolgt dann am darauffolgenden Tag durch das vom Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal beauftragte Entsorgungsunternehmen. Vor- und nachher ist eine Ablage nicht zulässig!

Im gesamten Monat Januar kann der Baum gebührenfrei auf einem Wertstoffhof des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Oberes Elbtal zu den Öffnungszeiten abgegeben werden. Es ist aber auch möglich, den Baum zerkleinert in der Biotonne zu entsorgen, die wöchentlich entleert wird.

Grundsätzlich ist bitte der gesamte Baumbehang, auch das Lametta, zu entfernen.

Weihnachtsgestecke gehören aufgrund des hohen Anteils an nichtkompostierbaren Bestandteilen in den Restabfallbehälter.