Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
08.10.2019

Überprüfung von Transpondern an Altpapiertonnen

Abfallbehälter für Altpapier (Blaue Tonne) sind in der Regel mit Transpondern ausgerüstet und können so einem Grundstück zugeordnet werden. Fehlt der Transponder oder ist dieser defekt, kann die Entsorgungsleistung nicht eindeutig einem Grundstück zugeordnet werden.

Seit 1. Oktober 2018 betreibt der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) den Behälterdienst in Eigenregie. Die Abfallbehälter wurden vom vormaligen Entsorgungsunternehmen übernommen. Eine Auswertung der Entsorgungstouren hat ergeben, dass im Gebiet der Stadt Heidenau Abfallbehälter existieren müssen, die nicht den oben genannten Anforderungen entsprechen.

Aus diesem Grund hat der aktuell beauftragte Entsorger (Kühl Entsorgung & Recycling GmbH & Co. KG) am 4. Oktober 2019 den Schüttstopp am Sammelfahrzeug aktiviert. Behälter, die keinen oder einen defekten Transponder haben, wurden nicht geleert.


Die betroffenen Bürger melden bitte die Nichtleerung umgehend dem ZAOE. Nur so ist sichergestellt, dass die Behälter, die nicht den oben genannten Anforderungen genügen, festgestellt werden. Diese Abfallbehälter werden in der 41. Kalenderwoche vom Behälterdienst des ZAOE manuell erfasst, Transponder eingesetzt bzw. defekte ausgetauscht und dann datenseitig aktualisiert in das Softwaresystem eingepflegt.

Die Abfallbehälter können zum nächsten Leerungstermin wieder am Grundstück bereitgestellt werden.
Bei Bedarf kann bis zum Leerungstag die gebührenfreie Entsorgung des Altpapiers auf den Wertstoffhöfen genutzt werden.

Service-Telefon: 0351 40404-50, www.zaoe.de , info@zaoe.de