Direkt zu:
Sprache
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
Mitteilung vom 22.06.2017

Grundsteinlegung für Anbau des Pestalozzi-Gymnasiums

Am 21. Juni fand bei strahlendem Sonnenschein die feierliche Grundsteinlegung für den Anbau am Pestalozzi-Gymnasium Heidenau statt. Bürgermeister Jürgen Opitz begrüßte die Anwesenden, dankte dem Planungsbüro JOE Ingenieure GmbH sowie den ausführenden Unternehmen und freut sich ebenso wie Schulleiter Frank Clausnitzer besonders über die aktuelle Baumaßnahme. In das Fundament wurde eine Zeitkapsel mit den Bauplänen und aktuellen Zeitungen eingebracht.

Bereits im Januar 2017 beschloss der Stadtrat der Stadt Heidenau die Vergabe der Planungsleistungen für die Errichtung dieses lang ersehnten Anbaus. Anfang Juni wurden bereits vorbereitende Arbeiten wie der Aushub der Baugrube und die Umverlegung der Leitungen realisiert.

Durch den Gebäudeanbau werden die dringend benötigten Räume für bessere schulische Bedingungen geschaffen. Außerdem wird im neu zu errichtenden Anbau ein Aufzug integriert, um den Besuchern der Veranstaltungen in der Schulaula einen barrierearmen Zutritt zu ermöglichen. Des Weiteren werden durch den Anbau mit separatem Treppenhaus und Personenaufzug die Bedingungen für etwaige künftige Katastrophenfälle erheblich verbessert.

Durch den Gebäudeanbau können zukünftig auch Projekte realisiert werden, welche durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert werden.

Die Fertigstellung des ca. 2,9 Millionen Euro teuren Anbaus erfolgt voraussichtlich Ende 2018. Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – Handlungsfeld Armutsbekämpfung mit ca. 2,2 Millionen Euro gefördert.