Direkt zu:
Sprache
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
13.04.2017

Aufruf des Bürgermeisters von Heidenau, Jürgen Opitz

Aufgrund der in den vergangenen Tagen gehäuft auftretenden Meldungen über Überfälle, Einbrüche und Sachbeschädigungen in Heidenau stehe ich als Bürgermeister seit geraumer Zeit in ständiger Verbindung mit der Polizei.

Dabei geht es mir sowohl um die Kenntnisnahme des jeweils aktuellen Standes der Abarbeitung aller gemeldeten Sachverhalte und der Aufklärung von Straftaten aber besonders darum, Tatsachen von Halbwahrheiten, Gerüchten oder Vorverurteilungen zu unterscheiden.

Leider führen diese Gerüchte häufig dazu, bestimmten Personengruppen, zum Beispiel Migranten, die alleinige Täterschaft zu unterstellen.
Ich bitte daher alle Heidenauer Bürgerinnen und Bürger: Lassen Sie sich nicht von Hetze oder von Aufrufen zu Gewalt verführen oder verunsichern!

Die Polizeipräsenz des vergangenen Wochenendes und nun auch über die Osterfeiertage ist zur Vermeidung von möglichen gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen unterschiedlichen Gruppen als vorbeugende Maßnahmen gedacht.
Sie dient der Sicherheit von uns allen.

Sehr gern stehe ich allen für ein persönliches Gespräch zu meinen regelmäßig stattfindenden Sprechstunden oder nach Vereinbarung eines Termins mit meinem Sekretariat zur Verfügung.