Direkt zu:
Sprache
Facebook
Aktives Stadtzentrum

Projekte - 2014 bis 2016

Hier finden Sie eine Übersicht vergangener Projekte.

Freizeit- und Vereinsmeile 2016

Am Sonntag, dem 7. August 2016, lockte die Ernst-Thälmann-Straße ab 14 Uhr bereits zum vierten Mal mit der Freizeit- und Vereinsmeile.
Der Interessenverein Stadtzentrum Heidenau e.V. organisierte ein abwechslungsreiches Programm mit über 20 teilnehmenden Vereinen.
Auf Basteln, Spielen oder Malen konnten sich die Kleinen freuen. Etwas Größere probierten sich einfach auf der Slackline, im Verkehrsparcour oder an der Kletterwand aus.
Viele weitere spannende Aktionen warteten auf die Besucher und natürlich war auch für Essen und Trinken bestens gesorgt. Die Vereine präsentierten sich mit tollen Aktivitäten und stellten sich den Gästen vor. Die Geschäfte der Ernst-Thälmann-Straße luden ebenfalls ab 14 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.



Bonusprogramm "baden und sparen"

Baden & SparenMit Beginn der diesjährigen Freibad-Saison startete das neues Gemeinschaftsprojekt „baden und sparen“.
In Zusammenarbeit zwischen Albert-Schwarz-Bad und dem Heidenauer Stadtzentrum wurde ein Bonusprogramm entwickelt, von dem alle Inhaber einer 12er- oder Jahreskarte profitieren können.
Und so einfach geht´s: Einfach Ihre Badkarte* vorlegen und in den teilnehmenden Geschäften des Stadtzentrums von ausgewiesenen Rabatten profitieren.
*Bitte Ausweis parat haben
Über die Teilnehmer und ihre Aktionen informiert der Flyer.

Leitsystem Innenstadt

Seit 2015 weisen zwei rund 7 Meter hohe Windspiele an der Bahnhofstraße darauf hin, wo sich in Heidenau das Stadtzentrum befindet. Sie ersetzen nicht den Kirch- oder Rathausturm, aber sie setzen gut wahrnehmbare Akzente im öffentlichen Straßenraum. Seitlich angebrachte Banner geben Auskunft über Veranstaltungen im Zentrum. Eine dritte Stele wurde auf der Ernst-Thälmann-Straße errichtet. Sie markiert dort den Übergang zum Parkplatz. Komplettiert wird die Beschilderung durch Wegweiser auf dem Parkplatz.
Entwickelt wurde das Leitsystem vom Chemnitzer Designbüro Laurin Zwo in enger Zusammenarbeit mit den Innenstadtakteuren.

Broschüre Leitsystem

Heidenauer Mitte - gestern · heute · morgen

Am Nachmittag des 9. Mai stand die Ernst-Thälmann-Straße ganz im Zeichen der Heidenauer Industriegeschichte.
Papier-, Reifen und Seilproduktion konnten nicht nur bestaunt sondern in zahlreichen Aktionen der Unternehmen, die dafür extra vor Ort waren, selbst ausprobiert werden.
Auch die Drucker luden zum Mitmachen ein. Buch- und Siebdruck, Buttondruck und Stempeln waren gefragte Angebote an diesem Nachmittag. Für echte Knalleffekte sorgte der Chemiker mit seinen Schauversuchen.
Der Heidenauer Maschinenbau wurde durch Dampfmaschinen und die Metallwerkstatt des CJD repräsentiert.
Anlass für diesen Aktionstag war der bundesweite "Tag der Städtebauförderung". Heidenau nahm diesen zum Anlass, über die Stadterneuerung in der Stadtmitte und das geplante Freiraumkonzept "Heidenauer Industriegeschichte" zu informieren.
Wer diese Veranstaltung verpasst hat, hat wirklich was verpasst!

Weihnachtliches Treiben auf der Ernst-Thälmann-Straße

Alle Jahre wieder stimmt sich Heidenau mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt auf die Adventszeit ein. Der Interessenverein Stadtzentrum Heidenau nutzt diese Gelegenheit regelmäßig für eine Präsentation des Vereins und des Einzelhandels im Stadtzentrum.
In Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen ist es gelungen, dafür ein ansprechendes und abwechslungsreiches kleines Programm auf die Beine zu stellen:
Der Zentrumsverein bot Punsch und Kesselgulasch an und ließ das Glücksrad drehen. Ein Highlight am Samstag waren Modenschauen der ansässigen Boutiquen. Im großen Zelt gastierte die Puppenbühne des Heidenauer Kleinkunstvereins. Der Städtepartnerschaftsverein bot Selbstgefertigtes aus der Partnerstadt Bene¨ov an.
Für eine gemütliche Atmosphäre sorgten große Feuerschalen, die das DLRG zur Verfügung stellte. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Heidenau versorgten die Feuer und achteten sehr verantwortlich auf die notwendige Sicherheit.

Zu dieser Veranstaltung kamen erstmalig das mit Unterstützung des SOP-Verfügungsfonds angeschaffte Festzelt sowie Stehtische und Gläser zum Einsatz. Seinen erfolgreichen ersten Einsatz erlebte auch der, vom Verein selbst konstruierte und gefertigte Marktstand.
Der Interessenverein Stadtzentrum investierte rund 400 Euro in das Weihnachtliche Treiben. Weitere 274 Euro kamen als Zuschuss aus dem SOP-Verfügungsfonds hinzu. Die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung erfolgte in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, von denen 140 im Verfügungsfonds abgerechnet werden konnten.

Viele Sterne im Zentrum

Während wir noch den Goldenen Herbst genießen dürfen, wird im Stadtzentrum schon an der Weihnachtsstimmung gearbeitet.
Da werden Weihnachtsbäume bestellt und an der Dekoration gewerkelt. Zum Beispiel an wunderschönen Weihnachtssternen.

Diese werden in diesem Jahr die Weihnachtsbäume auf der Ernst-Thälmann-Straße schmücken. Die Idee dazu kommt vom Interessenverein Stadtzentrum, der für die Umsetzung weitere Mitstreiter gewinnen konnte. Das Zusägen der übernahm die Holzwerkstatt der AWO Heidenau. Bemalt werden die Sterne u. a. von Kindern der Kitas „Flohkiste“ und „Kunterbunt“, von Senioren des „Sonnenhof“ und Vereinsmitgliedern. Damit die Sterne lange schön bleiben, werden sie von Frau Stelzner in der Hobby-Boutique lackiert.
Rund 460 Sterne sind so entstanden. Nun fehlen nur noch die Bäume. 25 Stück haben die Mitglieder des Interessenvereins für ihre Thälmannstraße geordert. Diese werden Mithilfe vieler geschickter Hände in diesem Jahr besonders zauberhaft aussehen.
Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem SOP-Verfügungsfonds in Höhe von 400 Euro unterstützt. Davon wurden das Material für die Sterne und zusätzliche Weihnachtskugeln angeschafft.

Freizeit- und Vereinsmeile 2014

Da war wieder was los!
Während die traditionelle ABC-Fete vor allem die frisch gebackenen Erstklässler und ihre Familien anlockte, konnte sich auf der Ernst-Thälmann-Straße Jedermann über das bunte Vereinsleben der Stadt Heidenau informieren und viele Angebote selbst testen.

Trotz Schauerwetters war auf Seiten der Veranstalter wie auch bei den Besuchern viel Interesse zu spüren.
16 Vereine aus Heidenau und Umgebung nutzten das Angebot des Interessenvereins Stadtzentrum Heidenau e. V. sich im Stadtzentrum zu präsentieren. Darunter viele, die sich bereits an der ersten Vereinsmeile im vergangenen Jahr beteiligt hatten. Besonders gefreut haben sich die Organisatoren über die Zusagen weiterer Vereine. So waren diesmal u. a. auch der HSV mit einer Soccer-Arena und die Sächsische Verkehrswacht mit einem Fahrrad-Parcours vertreten. Als wahrer Besuchermagnet erwies sich der Kletterturm des Sächsischen Bergsteigerbundes.
Im kommenden Jahr wird die Vereinsmeile zum dritten Mal stattfinden und dann schon zu den guten Traditionen im Zentrum zählen.
Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem SOP-Verfügungsfonds in Höhe von 185 Euro unterstützt. Die Organisatoren und Teilnehmer erbrachten rund 275 ehrenamtliche Arbeitsstunden.

Frühling im Stadtzentrum

Endlich Frühling! Auf Initiative des Interessenvereins Stadtzentrum Heidenau e. V. und mit tatkräftiger Unterstützung durch die Stadtverwaltung und den Bauhof konnte der Frühling im Stadtzentrum in diesem Jahr schon etwas früher und besonders farbenprächtig Einzug halten.

Frisches Birkengrün und farbige Ostereier stimmten auf die bevorstehenden Ostertage ein.

Eine gelungene Aktion, die viel Anklang gefunden hat.

Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem SOP-Verfügungsfonds in Höhe von 180 Euro bezuschusst. Ein Großteil der Mittel wurde für Material eingesetzt, dass auch in den kommenden Jahren wieder für frühlingshafte Farbtupfer im Stadtzentrum sorgen wird.

Die Mitglieder des Interessenvereins investierten mehr als 25 Arbeitsstunden in Dekoration, Pflege und die anschließende Verwertung der Zweige.

Familien Spiele Tag

Zum ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres, am 13. April 2014, organisierte der Interessenverein Stadtzentrum e. V. gemeinsam mit dem Zentrumsmanagement ein buntes Rahmenprogramm auf der Ernst-Thälmann-Straße.

Hüpfburg, Fußballfeld, Spiel- und Bastelspaß boten viel Gelegenheit zum Mitmachen und Ausprobieren. Die Osterausstellung des Städtepartnerschaftsvereins und der 1. Heidenauer Kinderflohmarkt rundeten den Nachmittag ab. Das Team des Café Safran sorgte für das leibliche Wohl der Besucher.

„Das machen wir im nächsten Jahr wieder!“, so das Fazit der Mitwirkenden. Wir sind dabei!

Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem SOP-Verfügungsfonds in Höhe von 350 Euro bezuschusst. Die Organisatoren und die zahlreichen Mitwirkenden leisteten über 100 Stunden ehrenamtliche Arbeit.

Ein herzlicher Dank geht an die Arbeiterwohlfahrt, das Kinder- und Jugendhaus „Faktotum“, die Line-Dance-Company und den Elternrat der Kita „Flohkiste“.

Osterausstellung des Städtepartnerschaftsvereins Heidenau e. V.

Uns gingen schier die Augen über!

Es ist inzwischen gute Tradition, dass rund um die Ostertage die befreundeten Städte Heidenau und Bene¨ov eine gemeinsame Osterausstellung organisieren. Neu war in diesem Jahr, dass diese Ausstellung direkt im Heidenauer Stadtzentrum stattfinden konnte und dadurch ein breites Publikum fand.

Als Zwischennutzung eines leer stehenden Ladenlokals auf der Ernst-Thälmann-Straße konnte das Projekt durch den SOP-Verfügungsfonds unterstützt werden.

Von den zur Verfügung gestellten Mitteln in Höhe von 248 Euro wurden Dekomaterial und Preise für die prämierten Ausstellungsstücke gekauft.

Die Vereinsmitglieder organisierten den Auf- und Abbau und die tägliche Betreuung der Ausstellung. Alles in allem kamen so mehr als 100 Stunden ehrenamtliche Arbeit zusammen.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die ihre Bastelarbeiten zur Verfügung stellten, an den Blumenladen Dresdner Straße, der für den floralen Rahmen sorgte und natürlich an den Eigentümer des Geschäftes, der dies für 2 Wochen unentgeltlich zur Verfügung stellte.

Und jetzt wird gebastelt!

Bepflanzung an der Bahnhofstraße

Gleich am Eingang der Bahnhofstraße fristeten drei herrenlose Pflanzkübel ein trauriges Dasein. Ungepflegt und verwahrlost boten sie keinen schönen Anblick. Da ergriff Frau Wolter, Inhaberin des benachbarten Cake & Cream, die Initiative. Kurzerhand beschloss sie, den drei Gesellen eine Frischekur einschl. Bepflanzung zukommen zu lassen. Gesagt getan!

Aber leider: Einigen Passanten schien dies nicht zu gefallen. Innerhalb weniger Tage wurden Teile der Bepflanzung herausgerissen und die Pflanzkübel vermüllt.

Nun fristen sie wieder ein trauriges Dasein. Schade!

Stadtfest Heidenau 2014, einmal im Jahr ...

… einmal im Jahr gibt es auf der Ernst-Thälmann-Straße kaum ein Durchkommen. Dann ist Stadtfest-Wochenende. Eine Gelegenheit, die sich die Geschäftsleute auf gar keinen Fall entgehen lassen wollen. Und so standen auch in diesem Jahr die Wochen vor diesem Highlight ganz im Zeichen der Vorbereitung einer ansprechenden Vereinspräsentation. Bieroldie, Weinverkostung und Prämierung der Weinkönigin, Gewinnspiel und Modenschauen gehörten zum Programm.

Die Unterstützung aus dem SOP-Verfügungsfonds betrug in für dieses Projekt 500 Euro. Organisation, Vorbereitung und Standbetreuung umfassten mehr als 140 Stunden.

Kontakt

Zentrumsmanagement
Vorortbüro
Bahnhofstraße 8
01809 Heidenau

Telefon03529 5268655
E-Mail oder Kontaktformular